Bildergalerie

Antiken römischen Bäder
Cavascura

Die Therme Cavascura sind seit der Zeit der griechischen Besiedlung der Insel Ischia bekannt, aber es war in der Römerzeit dass sie ein Moment großer Pracht kannte.

Es ist ein Einzugsgebiet in seinem natürlichen Zustand in den Fels gegraben von einem tiefen Tal. In Cavascura können Sie die alten Zeiten wieder zu erleben, weil sie ihre Höhlen, Ihren kleinen Wasserfall, Ihre heißen Quellen, die weiter von dem Berg herabgestiegen, um eine sehr hohe Temperatur bewahrt immer noch. Sie ist etwa 300 Meter vom Strand von Maronti entfernt und ist von Nach ein Rinnsal von heißem Wasser, das in einem kleinen Bett unter den Tuffsteinwänden des Hügels öffnet abgerufen.

Interessant und malerisch ist das Spiel der Farben, die beobachtet werden können zum Eintritt; violett überwiegt. Man kann sehen einen kleinen Flur von den hohen Mauern aus Tuffstein mit kleinen Zellen in den Fels gegraben. Es ist ein Wellness-Raum im Grünen, mit Besen, dichten Gebüsch, Kastanienbäumen und Eichen, deren Blätter gehen von grün bis violett.

In den Boden des Tals, wo der Tuff Wand endet, die Thermalquelle gurgelt Ausatmen heilsamen Dämpfe. Im Dunkel der Höhlen erholsamen Gäste baden im realen Kontakt mit der Natur nicht durch menschliche Eingriffe vermittelt. Dann gibt es eine heiße Dusche, die unten kommt der Berg wie ein Wasserfall und eine natürliche Sauna graben in einem Tuffsteinbrüche.

In einer Höhle gesättigten Dämpfe werden die alten Öfen praktiziert, Einatmen Abgasen, die als direkt aus den Tiefen des hydrothermale Becken. Bei der Cavascura Quelle ist ein Wellnesszentrum geboren, in dem Sie Schlammbäder und Erlebnisduschen, NaturSauna und Massagen machen koennen.